Ja, wo laufen sie denn?

Irgendwie muss ich permanent an Loriot denken, wenn ich über mein Schicksal als Rentner nachgrübele. Keiner interessiert sich mehr für mich. Und dann muss ich das einfach mal niederschreiben.

Ob ich bei einem Handwerker anrufe, bei unserer Hausverwaltung,  der Bank, beim Dermatologen, unserer Versicherung oder irgendeiner Behörde, niemand ist für mich erreichbar. Vom Rückrufen hat noch niemand gehört. Und maile ich an die gleichen Adressen,  kommt eine Remail, dass ich es in drei Wochen noch einmal versuchen soll. Herr Krause ist in Urlaub. Eine Weiterleitung an einen Kollegen erfolgt nicht. Überall bin ich angeschissen. Wo stecken die Leute alle?

Ich hab mal so ein Gefühl, dass es an Herrn Putin liegt. Oder an der Inflation. Oder daran, dass ich über die Jahre zum Grufti geworden bin, der niemanden mehr hinter dem Ofen vorlockt …

Gestern war der Maler bei uns, endlich. Nach drei vorherigen Terminabsagen ohne Absage. Mit zwei Stunden Verspätung. Wir wollten uns gerade anschicken, einkaufen zu gehen. Von Hygienemaske nie gehört. Dreck an den Schuhen. Handy am Ohr. Abdeckfolie gips bei Malers nicht mehr. Was er malte, hätte ich auch grad noch hingekriegt. Und anschließend der Schmutz auf Teppich und Möbeln!!!

Trudchen (67) hatte alle Zimmer mit alten Laken ausgelegt, die sie für solche Zwecke vorhält. Sämtliche Laken konnten anschließend weggeschmissen werden, weil sie komplett zugekleckert und mit fragwürdiger Spachtelmasse verklebt waren. Dazu diverse verbrauchte Rasierklingen, in den Laken, an denen wir uns beim Abtransport fast geschnitten hätten. Wir haben anschließend unser Silberbesteck durchgezählt. Komplett. Gottseidank!

Es ist schlimm genug, wenn Knie, Hüfte und Gelenke nicht mehr mitspielen. Aber diese Ignoranz macht uns krank. Wo sind die Fachkräfte alle? Alle Welt schmunzelt über den Rückstand, in den Deutschland allerorten geraten ist. Wir haben eine vage Ahnung, woran das liegen könnte.

Übrigens und der Vollständigkeit wegen: Einen Bogen Folie müssen sie doch dabeigehabt haben, mit dem sie nämlich dic teuren Lampen in unserem Badezimmer abgedeckt haben. Ohne diese vorher auszuschalten. Irgendwie roch es nach Verbranntem. Und die Lampen haben wir anschließend auswechseln müssen.

(Foto adobe_stock_Sandor Jackal_64258895)

Selbstverständlich können meine Beiträge zur ausgewogenen Allgemeinbildung jederzeit sehr gern kommentiert (siehe unten) und/oder kostenlos abonniert  werden (siehe ganz, ganz unten) . Ich freue mich darauf und danke dafür im Voraus!
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.