Wir vermissen die Kinder

Wir haben uns zuletzt über den endlosen Müll beschwert, der beim Posten, Teilen und Weiterleiten von Spaßfotos, albernen Videos und ähnlichen Kreationen produziert wird. Was wir heute nachholen möchten, ist, dass wir über Whatsapp und Co. aber auch sehr froh sein wollen.

Als Großeltern vermissen wir unsere Kinder und Enkel in diesen Tagen und nun schon Wochen und fast Monaten sehr. Ostern ohne gemeinsames Eiersuchen… schlimmer geht’s kaum.

Den ersten Geburtstag von unserer jüngsten Enkelin Anna haben wir vor drei Tagen immerhin gefeiert. Mit dem unvermeidlichen Abstand, aber trotzdem dabei. Mit Whatsapp, Skype und … Videokonferenz. Fast eine Stunde lang. Unsere eigenen Eltern und Großeltern hätten das nicht zur Verfügung gehabt … wenn es denn da schon Corona gegeben hätte.

Meckern und Maulen hilft ohnehin nix. Angesichts der verordneten Entwöhnung empfanden wir uns als die glücklichsten Großeltern von der Welt. Beim Aufreißen der Geschenke waren wir quasi mittenmang. So lässt sich das gerade noch aushalten. Aber gewaltig Luft nach oben bleibt.

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.