Wie im Theater

Stell dir vor: die Dünen, das Geländer, davor der tiefsandige Weg zum Strand und dann wir auf der Bank. Wir haben die Passanten beobachtet.

Mit Hund, ohne Hund, die einen grüßen, die anderen haben mit sich selbst zu tun. Exakt 1 km Sandweg vom Parkplatz bis zum Strand. Düne rauf, Düne runter. Die einen quälen sich mühsam, die anderen eher joggend.

Wir haben uns einen Passanten ausgucken wollen, der uns auf unserer Bank fotografiert; aber keinen gefunden. Aus Rück- oder Vorsicht. Die einen hatten ihren halben Hausstand auf dem Rücken. Älteren unser Handy zu erklären, hatten wir auch keine Lust. Jüngere könnten noch nicht geimpft sein. Wir verzichteten auf das Foto. Und dann ist eben nur obiger Schnappschuss herausgekommen.

Ein kleines Wort aber noch zu der Bank, die – nur ganz nebenbei – wir dort hingestellt haben. Aus Liebe zu Sylt und zu unseren Eltern, die Sylt ebenso sehr wie wir gemocht haben.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.