Systemrelevanz

Gertrude (29) achtet penetrant darauf, dass ich jedesmal den –  im Übrigen sorgsam getrennten – Müll mitnehme, wenn ich die Wohnung verlasse. Und überwiegend vergaß ich das immer wieder. Ich weiß nicht, was mit mir los ist. Aber irgendwie piekt mich hier der Hafer.

Nun habe ich über die Jahre natürlich auch gelernt. Austreiben werde ich die Sache Gertrude kaum. Irgendetwas muss ich also möglicherweise bei mir ändern, aber was, und vor allem wie?? Der Knoten im Taschentuch allein wirds nicht machen.

Im Jargon unserer Zeit hat mir Gertrude nun klargemacht, dass meine Tätigkeit ganz klar systemrelevant ist. Worauf ich mich einlassen werde. Und plötzlich geht mir der Mülltransport beinahe spielend von der Hand.

Fortsetzung folgt kürzlich …

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.