Seelenfrieden

Ich bin kein Bücherwurm. Philosoph auch nich. Über das Thema haben sich garantiert schon ganz andere ausgelassen. Ich bin über 30. Und ich hab uns jetzt ein Hexenhäuschen gekauft. Worauf will ich hinaus??

Ich finde, dass Seelenfrieden auch ein ganz erstrebenswertes Ziel ist. Sicher ist er nicht jedem vergönnt. Aber danach streben kann man vielleicht.

Auf jeden Fall klingt es schon mal schöner als „ich will meine Ruhe haben“. Und so ganz falsch ist es sicher nicht, nicht jeden Ärger an sich herabzulassen. Wenn’s denn klappt.

Ich denke hier spezifisch an die deutsche Corona-Politik und die Beobachtung, dass sich die allgemeine Kritik wieder geradezu überschlägt. Kinderchen, wir genießen Demokratie, Föderalismus und Meinungsfreiheit, und dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn nix vorankömmt.

Meine in Frankreich lebende Cousine Marianne meinte dieser Tage, dass Herr Macron das in unserem Nachbarland besser mache; er greife härter durch. Naja, dass wollten wir ja nun auch gerade nicht, als Söder einen Korb kriegte. Wir sind wieder beim Thema der eierlegenden Wollmilchsau. Die gips leider nich …. Denkichmal.

Selbstverständlich können meine Beiträge zur ausgewogenen Allgemeinbildung jederzeit sehr gern kommentiert (siehe unten) und/oder kostenlos abonniert  werden (siehe ganz, ganz unten) . Ich freue mich darauf und danke dafür im Voraus!
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.