Beiträge

Basenfasten

Wir hatten uns vorher grob im Internet belesen. Basenfasten wird als milde Form des herkömmlichen Fastens bezeichnet. Man ernährt sich ausschließlich von Obst, Gemüse, Kernen, Samen, Körnern und Kräutern.

Unser Hausarzt hatte gemeint, dass eine Entschlackung und Entgiftung einmal ein grandioses Vorhaben sein könnte. Und wir haben uns essenstechnisch Küchendirektor Christian Grobeis in K. in Ö. zum Sammeln einschlägiger praktischer Erfahrung anvertraut.

Nehmen wir schon einmal vorweg, dass wir von unserem Projekt während und gen Ende absolut begeistert waren. 5 volle Tage lang haben wir voll gefastet. Jeder von uns hat darüber im Schnitt 4,5 kg abgenommen, und die Tage sind vergangen wie im Fluge.

Unser 3 Kernerkenntnisse waren, dass auch dergestaltige Mahlzeiten absolut attraktiv und appetitlich aussehen können, was wir in erster Linie Christian verdanken. Die Mahlzeiten waren überwiegend spartanisch übersichtlich; und trotzdem hatten wir anschließend nie weiteren Hunger. Und eine ganz spezielle Erfahrung war, dass wir niemals Verlangen nach Alkohol verspürten, die wir sonst grundsätzlich jeder jeden Tag mindestens 2-3 Glas Wein konsumieren.

Unser Fazit: Hundertprozentige Begeisterung! Wir empfehlen die Sache besten Gewissens weiter. Danke, Christian! Du hast uns im Übrigen gestattet, Deine Kontaktdaten auf Anfrage weiterzugeben.

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Seite. Gern geben wir nähere Auskunft.