Kulturbanausen

Was das Kulturelle anlangt, sind Trude (29) und ich extrem bewandert und beflissen. Und seit Lockerung der pandemischen Maßnahmen haben wir alles nachgeholt, was wir in den Monaten zuvor verabsäumt hatten.

Nun gibt es doch tatsächlich Neider, die uns für Kulturbanausen halten. Was uns heterogen zu denken gibt. Da gehen wir in die Nationalgalerie, die Philharmonie, zu Borchardt, zu Alba, in den Kammermusiksaal, zu Berggruen usw., und werden dafür auch noch angepinkelt??

Warum gibt es übrigens nur Banausen und keine ?!*–innen? Und woher kommt das Wort? Fragen über Fragen! Es tun sich weit mehr Fragen auf als wir Löcher einsatzfreudig schließen wollten. Das hat man von seiner bewanderten Beflissenheit.

Selbstverständlich können meine Beiträge zur ausgewogenen Allgemeinbildung jederzeit sehr gern kommentiert (siehe unten) und/oder kostenlos abonniert  werden (siehe ganz, ganz unten) . Ich freue mich darauf und danke dafür im Voraus!
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.