Hybrid statt Hybris

Unser hier schon häufig zitierter Lieblingslehrer, Herr Dr. W.W.,  hat uns auf dem Gymnasium immer wieder nahegelegt und befugt, fremdsprachliche Texte möglichst flockig und frei nach Schnauze zu übersetzen. Was im Übrigen den einen oder anderen Fehler verziehen und noch dazu sehr viel mehr Spaß an der Materie gemacht und hinterlassen hat, als Wort für Wort stur vokabelbasiert ins Deutsche zu bringen.

Es hat jedenfalls für mich mit dazu beigetragen, später Sprachen und Philosophie zu studieren und mir vieles davon über das Berufsleben hinaus ins Jetzt zu bewahren. Immer wieder auch einmal mit der Sprache zu experimentieren und mich auf das eine oder andere diesbezügliche Glatteis zu wagen. Zweckdienliche Übersetzungen sind irgendwie auch Glücksache.

Und nun schenkt mir doch ein Freund das Buch “Hybris”, was mich schon einmal gewaltig ehrt. Traut er mir doch völlig zu Recht zu, mich mit einer mutmaßlich extrem anspruchsvollen Lektüre auseinanderzusetzen. Ich werde das Ding schnell durchhaben. Allerdings ahne ich schon, wie man die Welt vor ihren nimmersatten Bürgern retten könnte.

Mindestens genauso reizt mich, die “Hybris” mit dem “hybrid” in Zusammenhang zu bringen, das derzeit alle Disziplinen beschäftigt und in aller Munde ist. Und da kam mir unser alter Dr.W.W. in Erinnerung, der vermutlich wenig dagegen hätte, wenn ich “Hybris” mal ganz frei mit “Diktatur” und “hybrid” mit “demokratisch” übersetze. Neben anderen denkbaren Translationsvarianten. Wat sachste nu??

Ich denke, dass ich meinen ehemaligen Latein- und Englischlehrer unter Umständen mit im Boot hätte …

Um der Sache die Spitze zu nehmen und sicher zu gehen, füge ich an, dass ich mir ein dem0kratisches Auto natürlich eher nicht vorstellen kann …

Selbstverständlich können meine Beiträge zur ausgewogenen Allgemeinbildung jederzeit sehr gern kommentiert (siehe unten) und/oder kostenlos abonniert  werden (siehe ganz, ganz unten) . Ich freue mich darauf und danke dafür im Voraus!

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.