Golfen ist nicht mein Ding

Gertrude (29) und ich haben uns überreden lassen. Wir wollen prüfen, ob der Golfsport etwas für uns ist. Details und erste Eindrücke werden wir unmittelbar nach unserem einschlägigen Schnupperkurs auf der Drivingrange (Aufwärmzone) schildern.

——————-

Inzwischen haben wir die Probestunde absolviert, wonach ich zu der Einschätzung tendiere, dass sich Gertrude (29) mit Pauken und Trompeten aufs Golfen stürzen wird, während die Sache für mich wohl eher nix is.

Weiteren Interessenten sei gesagt, dass es beim Golfen nicht nur auf weites und genaues Schlagen ankommt, sondern insbesondere auf das Treffen des Balles zuvor. Insgesamt 18 Bahnen gibt es im Zuge einer Golfpartie. Sehr angenehm empfinde ich, dass der Golfball jeweils am Start einer Bahn auf ein kleines Podest gelegt wird (siehe Foto), was das Anpeilen und Treffen des Balles maßgeblich erleichtert. Auch mir ist es gelungen, mit dieser “Krücke” fast jeden zweiten Ball zu treffen und hin und wieder auch einmal in die richtige Richtung zu befördern. In weiteren Verlauf jeder Bahn ist das sogenannte “Aufteen” dann aber nicht mehr zulässig. Was insbesondere mir als 2m-Mensch praktisch jeden weiteren Schlag zur Hölle macht. Der Ball liegt auf dem flachen Boden. Man muss ihn treffen und weniger den Boden. Luftlöcher sind ganz schlimm. Ein mehr als problematisches Unterfangen.

Golfen ist im Übrigen per se nicht billig. Berücksichtigt man zusätzlich, dass man letztlich auf jeder Bahn glatt 2 oder mehr Bälle im Wasser versenkt oder im Gebüsch verliert, kommt man pro Partie auf um die 40 Bälle. Macht an die 100 Euro Ballkosten pro Partie. Was einfach nicht bezahlbar ist.

Wir werden sehen und berichten, ob Gertrude es besser macht. Ich für meinen Teil werde mich jetzt desto enthusiastischer wieder Sudoku, Gitarre und Briefmarken widmen. Den Versuch war es wert. Meine Entscheidung ist aber endgültig.

(Bild/Foto unter Lizenz 209798136 von Lamyal – stock.adobe.com)

2 Kommentare
  1. Rüdi sagte:

    Bitte nicht den Mut verlieren. Als ich das letzte Mal mit dir Golf spielt habe (gefühlt vor 5 Jahren), warst du schon geringfügig besser und Spaß hatten wir beide auch. Lass uns weiter zusammen Golf spielen. Bis bald.

    Antworten
    • Carl Korsukéwitz sagte:

      Lieber Rüdi, vielen Dank für den netten Comment und vor allem Eure Glückwünsche.
      Eine Golfpartie sollten wir unbedingt wieder zustandebringen. Ich schlage Seddin oder Stolpe vor.
      Gruß
      Carl

      Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.